Organisatorisches


Bei akuten Beschwerden nutzen Sie bitte vorrangig folgende
Offene Sprechstunden

 

Montag von 09:00 –11:00 Uhr
Dienstag von 10:00 – 11:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 – 11:00 Uhr

 

Soweit es unsere Kapazität erlaubt, werden wir Ihnen zu diesen Zeiten gern helfen!

Bei telefonischen Terminanfragen haben Sie bitte Verständnis, wenn es bei laufender Sprechstunde etwas länger dauern kann, und Sie möglicherweise wiederholt anrufen müssen, bis wir persönlich für Sie da sind!

Abholung von Rezepten und Überweisungen möglichst erst ab dem 3. Arbeitstag eines neuen Quartals. Haben Sie bei laufender Sprechstunde bitte etwas Geduld!

Bei akuten Erkältungs- u. Grippeerkrankungen sagen Sie Ihren Behandlungstermin in der Augenarztpraxis bitte ab. Sie erhalten einen möglichst kurzfristigen Ersatztermin.

Aktuelle Informationen bezüglich Sprechstundenänderung und  Praxisschließzeiten erfahren Sie über unseren Anrufbeantworter und Aushänge im Ärztehaus

 

Was sie nicht vergessen sollten

Ihre gültige Versicherungskarte und ggf. Überweisung (insbesondere Diabetiker des DMP-Programms)

Ihre gegenwärtigen Sehhilfen (z.B. Brillen, Kontaktlinsen sowie deren Aufbewahrungsbehälter)

Eine Übersicht über Ihre derzeitige Medikamenteneinnahme

Termine rechtzeitig zu vereinbaren (Langzeittermine 3-6 Monate im Voraus und bei Verhinderung diese sofort zu stornieren)

Bitte beachten Sie, dass Vorsorgeuntersuchungen und „Individuelle Gesundheitsleistungen“ kostenpflichtig sind. In unserer Praxis wird nur Barzahlung akzeptiert.

 

Ihre Visite

Ihre Visite in unserer Praxis beginnt mit den Voruntersuchungen durch meine geschulten Mitarbeiterinnen. Bitte erläutern Sie Ihre Beschwerden und Wünsche bei der Terminabsprache möglichst genau.

Manche Untersuchungen und Behandlungen beeinträchtigen vorübergehend Ihre Sehfunktion. Denken Sie daran, dass Sie unter Umständen für einige Stunden weder arbeiten noch ein Fahrzeug führen dürfen! Fragen Sie bitte gleich bei der Terminvereinbarung danach, um das geplante Untersuchungsprogramm effektiv gestalten zu können! Nach Untersuchungen oder Behandlungen mit erweiterter Pupille ist eine Sonnenbrille hilfreich.

Termine in der Augenarztpraxis sind Richtzeiten und häufig nicht exakt einzuhalten. Das liegt daran, dass

 

a)    die Länge des geplanten Untersuchungsprogramms infolge individueller Probleme nie exakt geplant werden kann. Jeder Patient hat Anspruch auf eine kompetente fachärztliche Abklärung und Behandlung seiner Beschwerden, was bei einem schneller geht, beim anderen länger dauert.

 

b)    Notfälle stets Behandlungsvorrang haben

Für Ihren Aufenthalt in der Augenarztpraxis planen Sie bitte ca. 1 Std. ein, für Spezialuntersuchungen und/oder Behandlungen mindestens 2 Stunden.
Die Behandlungsreihenfolge hängt von Art und Umfang ab und wird vom Arzt bestimmt.